Stadtgespräche

Gespräche in Städten und in Gemeinden vertiefen die Diskussion über gute Betreuung

Nur mit dem Einsatz aller lassen sich die Herausforderungen der demografischen Alterung in unserer Gesellschaft gut bewältigen. Im Bewusstsein dieser gemeinsamen Verantwortung will die Paul Schiller Stiftung die Betreuung im Alter zum Thema machen und den Dialog vor Ort stärken.

Zahlreiche Schweizer Städte und Gemeinden verfügen über wertvolles Wissen und Erfahrungen im Bereich gute Betreuung im Alter. Wir wollen die im Wegweiser für gute Betreuung im Alter und in der Kosten- und Finanzierungsstudie publizierten Erkenntnisse mit Vertreterinnen und Vertretern aus der Politik, Verwaltung und Fachwelt vor Ort prüfen und weiter vertiefen. Die Paul Schiller Stiftung und der Schweizerische Städteverband laden kommunale Verantwortliche für Altersfragen ein, gemeinsam mit uns einen Anlass zum Thema «Gute Betreuung im Alter» durchzuführen.

Den Anfang für diese Reihe von sogenannten «Stadtgesprächen» hat die Gemeinde Thalwil im März 2022 gemacht: Lokale Fachpersonen haben über bestehende Lücken in der Betreuung und mögliche Lösungen diskutiert. Dabei resultierten wichtige Impulse, um das Thema Betreuung im Alter weiterzuverfolgen.

Kontakt

Gastgeberin eines solchen Stadtgesprächs ist die Gemeinde, die Paul Schiller Stiftung unterstützt diese bei der Umsetzung. Wenn Ihre Gemeinde Interesse hat, einen solchen Anlass durchzuführen, können Sie sich gerne an Miriam Wetter, Stabsstelle Gute Betreuung im Alter der Paul Schiller Stiftung, wenden: miriam.wetter@gutaltern.ch oder 062 511 20 30.