Forum

Betreuung im Alter gestalten: Altersverantwortliche haben eine Schlüsselrolle

Reservieren Sie sich bereits den 19. November 2024 für unser Forum für Altersverantwortliche. Wir freuen uns, mit Ihnen Ansätze und Herausforderungen in der konkreten Planung und Umsetzung der Betreuung älterer Menschen zu diskutieren und zu vertiefen.

Wieso braucht es eine gute Betreuung im Alter? Wie gehen die Städte und Gemeinden dies an? Welche Herausforderungen stellen sich ihnen? Das Thema ist politisch auf allen drei Staatsebenen in Diskussion. Als verantwortliche Person für Altersthemen in Ihrer Gemeinde, Ihrer Region oder in Ihrem Kanton haben Sie eine zentrale Rolle in der konkreten Planung und Umsetzung der Betreuung älterer Menschen. Sie gestalten Betreuungsangebote und Abklärungsprozesse aktiv mit, entwickeln die Angebotslandschaft für die Zukunft weiter, haben ein wichtiges Netzwerk zur Unterstützung der älteren Bevölkerung und sichern gesellschaftliche Teilhabe, die Partizipation sowie Selbstbestimmung der älteren Menschen. Den Blick auf diese psychosoziale und agogische Betreuung zu richten, ist uns ein grosses Anliegen.

Es begrüsst Sie Ständerat Simon Stocker, Prof. Valérie Hugentobler und Prof. Dr. Carlo Knöpfel bieten Ihnen einen Überblick über das Thema Betreuung im Alter, Workshops zu verschiedenen Themen geben Einblick in konkrete Praxisbeispiele und im Panel diskutieren engagierte Persönlichkeiten die Rolle der Altersverantwortlichen.

Das Moderationsduo Sonja Hasler (SRF) und Valérie Wacker (Westschweiz-Korrespondentin, SRF) führt Sie durch den Halbtag.

Sichern Sie sich bereits einen Platz: Hier geht’s zur Anmeldung. Die Teilnahme ist kostenlos. Das Programm und die Auswahl der Workshops erhalten Sie nach der Sommerpause.

Wir planen eine verlängerte Kaffeepause, damit Sie sich zu Ihren Projekten, Fragen und Ideen austauschen können. Zeigen Sie anderen, wie Sie das Thema Betreuung angehen. Wo fliesst Betreuung in Ihre Projekte und Aktivitäten ein? Geben Sie uns bei der Anmeldung an, ob Sie im Rahmen des Kaffeepausen-Austauschs gerne einen Einblick in Ihre Arbeiten geben würden.