Medienecho

Präsentation der Studie «Gute Betreuung im Alter – Kosten und Finanzierung»

Verschiedene Medien berichteten über die Studienpräsentation. Lesen Sie mehr darüber.

Medienecho

Umfassende Unterstützung im Alter ist nur mit guter Betreuung möglich

Bisher wurde auf alterspolitischer Ebene versäumt, Betreuung als Unterstützungsform so zu organisieren, dass sie allen älteren Menschen zugänglich ist. Das Projekt «Wegweiser für eine gute Betreuung im Alter» hat sich dem kontrovers diskutierten Begriff der Betreuung angenommen und die Grundlage für die Begriffsklärung geschaffen.

Medienecho

«Ohne gute Betreuung im Alter drohen Verwahrlosung und Vereinsamung»

Die Nachfrage nach Betreuung im Alter steigt, weil immer mehr Menschen immer älter werden. Gleichzeitig nehmen aber die zeitlichen und personellen Ressourcen der Familien für die Betreuung von älteren Angehörigen ab.

Medienecho

Wegweiser für gute Betreuung im Alter

Buchhinweis zum «Wegweiser für gute Betreuung im Alter».

Medienecho

Gute Betreuung im Alter für alle – auch eine Aufgabe für die Aktivierung

Welchen Beitrag kann Aktivierung der Betreuung im Alter lesiten? Dieser Frage gehen die Autoren des Projekts «Wegweiser für eine gute Betreuung im Alter» nach.

Medienecho

«SRF Tagesschau» berichtet über die Studie zur Einkommensituation im Alter

Armutsfalle Pflegekosten: Je nach Kanton kommt das Alter Rentnerinnen und Rentner teuer zu stehen. Wer wieviel für die Betreuung bezahlen muss, zeigt eine neue Studie. «SRF Tagesschau» berichtet über die Studie zur Einkommensituation im Alter

Medienecho

«SRF Puls» zu Betreuung zu Hause

Viele fühlen sich mit der Betreuung von kranken Angehörigen alleine gelassen und stossen an ihre Grenzen. Die Sendung «Puls» zeigt, wo man Hilfe bekommt.

Medienecho

Gute Betreuung auch für armutsbetroffene ältere Menschen

Im Sozialrecht gibt es noch keine klaren Regelungen dafür, was unter guter Betreuung im Alter zu verstehen ist. Vielmehr ist es heute üblich, dass Betagte die benötigte Betreuung entweder von ihrem sozialen Umfeld beziehen oder die entsprechenden Dienstleistungen über die sogenannte Seniorenwirtschaft einkaufen.

Medienecho

Die Betreuung im Alter – eine neue sozialpolitische Herausforderung

Pflege ohne Betreuung ist nicht denkbar. Aber Betreuung ohne Pflege sehr wohl. Trotzdem fehlen klare Regelungen im Sozialrecht, was unter guter Betreuung im Alter zu verstehen ist.

Medienecho

Betreuung ist im Alter viel häufiger nötig als Pflege

Was ist gute Betreuung im Alter heute und morgen? Und wie bleibt sie bezahlbar? Diesen Fragen ging der Sozialwissenschaftler Carlo Knöpfel in einer Studie im Auftrag der gemeinnützigen Paul Schiller Stiftung nach.

Medienecho

Alterspflege im Wandel

Die Rolle der Betreuung und ihre zukünftige Finanzierung werfen neue Fragen auf.

Medienecho

Eigenwillig und einzigartig, nicht krank und ausgeliefert

Immer mehr Altersheime anerkennen den Wert einer guten Betreuung als Ergänzung zur Pflege. Doch wie wird das im Alltag gelebt und umgesetzt? Was bringt betagten Menschen nach einem langen Leben in Selbständigkeit und Eigenverantwortung den grössten Gewinn? Theo Deutschmann, Geschäftsführer des Kompetenzzentrums für Lebensqualität in Schaffhausen, zum Perspektivenwechsel, der damit verbunden ist.

Medienecho

Gute Betreuung im Alter

Im Gegensatz zur Pflege ist die Betreuung im Alter nicht gesetzlich geregelt. Aufgrund der demographischen Entwicklung und der steigenden Lebenserwartung in der Schweiz wird die Betreuung älterer Menschen jedoch immer wichtiger. Die Resultate einer neuen Studie der Fachhochschule Nordwestschweiz, welche die Paul-Schiller-Stiftung in Auftrag gegeben hat, belegen dies.

Medienecho

Gute Betreuung im Alter

Die Paul Schiller Stiftung veröffentlichte im März 2018 den Bericht «Gute Betreuung im Alter. Perspektiven für die Schweiz». Darin wird deutlich, dass die Betreuung – im Gegensatz zur Pflege – weder gesetzlich geregelt noch inhaltlich definiert ist. Stiftungsrätin Maja Nagel Dettling gibt Auskunft zu den Ergebnissen.

Medienecho

Gesundheitspolitik des Bundesrates verletzt Menschenrechte

Das schweizerische Gesundheitssystem ist geprägt durch eine Unterfinanzierung von Betreuung und Pflege. Stattdessen wird in Technik, IT und Medikamente investiert. Damit verletzt unser Land die Menschenrechte.

Medienecho

«Gute Betreuung hat präventive Wirkung»

Carlo Knöpfel ist ein ausgewiesener Experte in Fragen der Alterspolitik. Zusammen mit einem Team legte er kürzlich die Studie «Gute Betreuung im Alter in der Schweiz. Eine Bestandesaufnahme» vor.

Medienecho

Wie Betagte länger zu Hause wohnen können

Statt in ein Altersheim umzuziehen, möchten viele Senioren in ihrer vertrauten Umgebung bleiben. Für Lebensqualität sorgt Nachbarschaftshilfe, wie sie der Verein Vicino Luzern vermittelt.

Medienecho

Alt und allein zu Hause

Es gibt viele sinnvolle Ansätze zur Entlastung von Betagten, die trotz schwindenden Kräften zu Hause leben. Im weiten Feld ambulanter Altersbetreuung bleibt in der Schweiz aber noch viel zu tun.

Medienecho

Steigende Lebenserwartung erfordert gute und bezahlbare Betreuung für ältere Menschen zu Hause und im Heim

Was ist gute Betreuung im Alter? Und wie bleibt sie bezahlbar? Diesen Fragen ging der Sozialwissenschafter Carlo Knöpfel in einer Studie im Auftrag der gemeinnützigen Paul Schiller Stiftung nach.

Medienecho

Wie Frau Meier ihren demenzkranken Mann pflegt

Horgen geht neue Wege, um Betagte und deren Angehörige zu Hause zu unterstützen. Esther Meier kann deshalb weiterhin ihren an Alzheimer erkrankten Partner selber betreuen. Es gibt aber klare Grenzen.

Medienecho

Studie: «Gute Betreuung im Alter»

Betreuung im Alter wird grösstenteils durch Familienangehörige, Freunde, Nachbarn und Freiwillige geleistet. Der Umfang dieser kostenlosen Hilfe wird in der Schweiz abnehmen. Die Gesellschaft muss die Arbeit der Angehörigen besser anerkennen.

Medienecho

Gute und bezahlbare Betreuung für ältere Menschen

Die gesellschaftliche Entwicklung verändert die Rahmenbedingungen für die Betreuung älterer Menschen. Gleichzeitig machen diese einen immer grösseren Teil der Bevölkerung aus, denn die Lebenserwartung steigt und die Baby-Boomer-Generation kommt ins Rentenalter.

Medienecho

Gute Altersbetreuung in der Schweiz

Die Paul-Schiller-Stiftung hat mit alterspolitischen Forderungen den Diskurs zum Thema «Betreuung im Alter» neu lanciert. Der Recherchebericht bietet einen facettenreichen Überblick.

Medienecho

«Die Stadt ist in der Alterspolitik gut unterwegs.»

Über die neue Anlaufstelle Alter und die präventiven Hausbesuche habe Luzern gute Voraussetzungen, um dem in der Studie von Sozialwissenschaftler Carlo Knöpfel aufgezeigten Mangel an Betreuungskräften etwas entgegenzusetzen, sagt Sozialdirektor Martin Merki.

Medienecho

Immer mehr Pflegefälle – und wer solls bezahlen?

Die Schweiz altert markant: Experten zufolge werden sich die Ausgaben für die Langzeitpflege in den nächsten 30 Jahren fast verdreifachen. Gefragt sind neue Finanzierungsmodelle – und ein neues Verständnis von Freiwilligenarbeit.

Medienecho

Betreuung im Alter kann für Angehörige enorm teuer werden

Die letzten Jahre im Leben sind oft die teuersten. Eine Betreuerin zu Hause kostet um die 6000 Franken pro Monat, Altersheime sind meist nicht günstiger. Deshalb betreuen viele Familien ihre Angehörigen selbst, auch wenn dies für sie immer schwieriger wird. Eine Studie der Paul Schiller Stiftung soll die Debatte um die öffentliche Finanzierung für die Betreuung von Betagten lancieren.

Medienecho

Gute Betreuung im Alter

Die Betreuung und die Pflege sind neben der Finanzierung der Altersvorsorge das zentrale Thema der Alterspolitik in der Schweiz. Dabei steht seit geraumer Zeit die Pflege im Fokus der gesundheits- und sozialpolitischen Diskussion. Die Betreuung hat bisher keinen Stellenwert.

Medienecho

Betreuung im Alter – gefragt, aber teuer

Immer mehr ältere Menschen würden gerne zu Hause nicht-medizinisch betreut werden – das können sich längst nicht alle leisten.

Medienecho

Was ist gute Betreuung im Alter?

Eine Studie der Paul Schiller Stiftung zur Betreuung im Alter in der Schweiz zeigt Handlungsbedarf in der Gesundheits- und Sozialpolitik auf.

Medienecho

Betreuungsarbeit hat heute noch keinen Stellenwert

Das Anrecht auf Betreuung im Alter soll gesetzlich verankert werden, fordert die Paul Schiller Stiftung. Eine am 14. März 2018 vorgestellte Studie zeigt dabei Handlungsbedarf in der Gesundheits- und Sozialpolitik auf. Professionelle Betreuungsarbeit braucht demnach eine Aufwertung, die informelle mehr Anerkennung. Welche Rolle kann hier der sozialdiakonischen Arbeit der Kirchen zukommen?

Medienecho

«SRF Tagesschau»: In Würde altern

Trotz der Einsparungen bei den Ergänzungsleistung hat der Nationalrat eine Verbesserung für Menschen in betreuten Wohnsituationen geben. Eine neue Untersuchung fordert, dass mehr finanzielle Hilfe bei den Senioren eingesetzt wird. Sie bekommen zwar eine gute Pflege, die Betreuung sei jedoch ungenügend.

Medienecho

Betagte sollen ein Recht auf Betreuung erhalten

Wenn ältere Menschen zu Hause leben, sollen sie besser unterstützt werden. Das fordert eine Studie.

Medienecho

Hilfe für Betagte soll «Service public» werden

Die Schweiz ist nicht darauf vorbereitet, dass künftig deutlich mehr betagte Menschen zu Hause betreut werden müssen.Fachleute fordern deshalb ein gesetzliches Anrecht auf Betreuung im Alter.

Medienecho

Zu lange ausgeblendet

Kommentar von Michael Soukup, Inlandredaktor, über Betreuung im Alter.